Hauptsächliches
Alles auf Anfang!
Gästebuch
Kontakt

Musik
Ernaleinchen's Konzertplaner
Konzert-Reviews
Im hohen Norden - Musik aus Skandinavien
The Empire Strikes Back - Musik aus Großbritannien
Rufus Wainwright

Freunde & Seelenverwandte
Das andere Ich!
Howdy, Eva!
Sister In Music - Sandra
"Uni-Steffi" ^^
Verschwörungs- theoretikerin Nine
Oma sagt: Fröschi
Der WerBär a.k.a. Bummi
Lach- & Sachgeschichten aus Litauen: Anne
Aus dem Land der langen Brote: Kissy
Nennen wir die Dinge beim Namen: Martin
Janca
Alex
Von der grünen Insel: Neele
Madlen
Die Frau hinter der Kamera: Diana
Säraah

Die Hölle ist weiß-rot und voller Telefone...

Es folgt ein Tatsachenbericht!!!
Ort und Zeit des Geschehens:
Heute (08.12.2007), in meinem schönen Kaufland... Zur Erinnerung: Ich bin da Aufräumer, also eben nur Hilfskraft... Meine Aufgabe ist es dafür zu sorgen, dass alles hübsch in Reih und Glied steht, dass die Leute überall rankommen und dass eben alles, was die Kunden immer so schön auf- und rausrupfen, auch wieder ebenso hübsch eingepackt wird... Nichts weiter... Vielleicht hin und wieder (eigentlich ständig!) den Kunden den Weg zum gesuchten Produkt weisen oder mal einen Preis für sie in Erfahrung bringen... Aber das war's auch schon... Aber heute - heute war alles anders... Man rief mich über Lautsprecher aus (an sich noch nichts besonderes), bestellte mich ans Telefon (!) zum Gespräch (!!) mit einem Kunden (!!!)... Mich?!? Wieso'n des? Ja, ich wäre eben die einzige, die momentan in meiner Abteilung da ist und der Kunde wünscht halt ne Auskunft zu einem Produkt, das wir ab Montag(!) im Angebot haben... Die Modellnummer eines LCD-Fernsehers interessiert ihn, damit er vor dem Kauf nochmal im Internet recherchieren kann... Hä??? Und? Was soll ich dabei? Weder bin ich die Auskunft, noch kenn ich die technischen Daten eines Produktes oder hab da sonst irgendwas zu sagen... und telefonieren ist ja generell schon nichts für mich... und dann auch noch mit einem wildfremden Menschen, der mich Sachen fragt, die ich nicht weiß... und rundherum stehen die Kollegen, die eigentlich an der Info arbeiten, und belauschen mein Versagen... So ähnlich muss es in der Hölle aussehen!!! Ich versuchte dem Kunden klar zu machen, dass ich keine Ahnung hab, was er von mir hören will und wir das Gerät ja ohnehin erst ab Montag haben... Da klugscheißerte er rum und meinte, in einer anderen Filiale hatte sie's schon gehabt... In mir kam die Frage auf, warum er denn nicht die Leute dort belästigt hätte, aber diese Frage zu stellen war undenkbar, ist ja wenig kundenfreundlich... Zumal die "Antwort" ja auch auf dem Fuße folgte: Er - als Köpenicker - wolle das Gerät ja lieber in Köpenick kaufen... Ich dachte mir so: "Na, herzlichen Glückwunsch zu so viel Patriotismus!", als mir plötzlich von der Seite dämlich reingequatscht wurde... Lissy von der Info meinte, dass die Waren doch bestimmt schon ausgepackt worden seien... Und wieder dachte ich: "Na schön' Dank auch... Wenn sie so toll bescheid weiß, soll sie den Scheiß doch nächstens selber machen und mich damit in Ruhe lassen..." Aber immer schön kundenfreundlich bleiben, Sina!!! Also, erzählte ich dem Kunden, ich könnte ja gern nochmal für ihn im Lager nachschauen (*miepmiepmiep* Lüge!) und bat ihn netterweise in 5min nochmal anzurufen... Ich legte also auf und lief los, ohne Plan, dafür mit einer gewissen Wut auf Info-Lissy... Ich lief zu den Fernsehern und - oh, Glück - da stand tatsächlich schon ein einzelnes dieser TV-Geräte (weiß gar nicht, ob das überhaupt erlaubt ist, die vorher auszupacken)... So, und was ist nun die Modellnummer? Da stehen tausende Nummern drauf... Shit! Und zu schreiben hab ich auch nix... Damn! Ich riss eine ohnehin schon stark beschädigte Kuli-Verpackung auf und entnahm den Stift... Gut, aber wohin notieren? Hatte nur Taschentücher in der Tasche... Darauf wollte der Kuli partout nicht schreiben, aber - Sina, glückselige - ein Kollege kam mit einem Wagen voller alter Kartons vorbei... ich entwendete ihm einen im Vorbeifahren... dann notierte ich alle möglichen Nummern inkl. einer dort angegebenen Internetadresse und eilte zurück zur Info, wo auch just in diesem Moment das Telefon klingelt... Lissy meinte, ich soll doch gleich rangehen - ohne zu wissen, ob es denn wirklich "mein" Kunde sei... Ich hob ab, das Geschehen verlief wie in Zeitlupe... Mir schossen merkwürdige Gedanken durch den Kopf, einer davon: Wie melde ich mich jetzt eigentlich am Telefon? Zack, zu spät, der Hörer klebt mir schon am Ohr... Ich sagte: "Jaaa?!" wie ich es von zu Hause gewohnt war... Peinlich I! Der Kunde verlangte nach Frau Schwarz... Zur Erinnerung: Das bin ich! Ich entgegnete ein kindliches "Ja, bin dran!" Peinlich II! Er bat um die Daten... Ich las sie ihm vor, aber auch das gestaltete sich schwierig und erinnerte mich sehr stark an das lustige "Namen buchstabieren" mit Ossi (die Johnossi-Hälfte!)...
Jedenfalls ging das dann in etwa so - ich: "LG 05 LS..." - "LG... was nochmal?" - "LG 05 LS..." - "LS oder LG?" - "LG 05 LS..." - "Ja, hab ich... Und die Seriennummer?" (hatte ich zum Glück ja auch notiert) - "709TG..." - "709TE..." - "Nein, TG!" - "...TE..." - "Nein, TG!!" - "Also, Theodor Emil...?" - "Neeein, Theodor Gustav!!!" - "Aha, aha, ja, das versteht man durch's Telefon so schlecht..." - "Hm, ... 05U...!" - "O?" - "Nein nicht O, U, Uuuh" - "O??" - "Nein, U! Wie Ulrich!!" - "Also, ...05-Oh..." - "Neeee, U - Ulrich - der Name - Uuh wie Uuuhlrich!!!" - "Ah ja, das sieht sehr gut aus..." - "Hm, da stand noch ne Internetadresse bei... Woll'n se die auch haben?" - "Ohh, oh... ja, gern! Sehr gern!" - "Ok, www.tge.com, also Theodor - Gustav - Emil - dot - com" - "Ah ja, also tge.com?!" - "Ja, genau!"
Und damit war nach einer überaus höflichen Verabschiedung auch das Ende dieses Telefonats des Grauens erreicht... Es fehlte nur noch Lissy: "Na, siehste, was war'n da nun so schwer dran???" Grrrr!!! Meine Finger krampften, aber ich lächelte nur... Ist das jetzt Aggresionskontrolle oder nur -verlagerung??? Wer weiß...

13.12.07 19:28
 


bisher 5 Kommentar(e)     TrackBack-URL


stöffü. (14.12.07 14:38)
ojeoje. armes sinalein. das is ja wirklich horror.
aber schönes design hast du. kann man das auch so machen, dass man beim text nich immer rumscrollen muss?


Sina (14.12.07 16:19)
Hab ich auch schon versucht... Ist mir auch gelungen... nur sieht das halt total besch***en aus, weil die Linien am Rand des Feldes zum Hintergrundbild gehören... Wenn ich das Feld als größer mache, passt das einfach nicht mehr... Aber ich schau mal, was sich machen lässt...^^


Sina (14.12.07 17:24)
So, alles schick nun???^^


jini (15.12.07 11:57)
*lach*
Das mit dem Telefon kenne ich. Frag mich mal wie ich das erste mal im Kino ans Telefon gegangen bin.... ^^° Ich glaube das wurde nur noch von meiner kongenialen Begrüßung beim Telefonat mit einem potenziellen Arbeitgeber übertrumpft. Grad vorher mit einer Freundin telefoniert und ziemlich rumgeblödelt, Thema: Tampon....
Gerade aufgelegt, 5 Sekunden später klingelt das Telefon (Nummernanzeige: am Ende irgendwas mit 655- so wie meine Freundin), abgenommen:
"Wasn jetzt noch? Wieder vergessen wie man den Tampon reinkriegt?"

Potenzieller Arbeitgeber: RIP


Sina (16.12.07 02:12)
Hahahaha...
Zu gern hätt ich das Gesicht des potentiellen Arbeitgebers bei der Tampon-Frage gesehen... *sich-wech-schmeiß*

Übrigens wirkte mein Telefonat des Grauens noch nach, bzw. wurde "freundlicherweise" noch einmal aufgegriffen... Nachzulesen in der Fortsetzung... *gnarf*

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de